Kursdetails

01.112 Gewissen und Protest. Meinungsbildung und -vertretung von Luthers Widerrufsverweigerung1521 in Worms bis heute (Bildungsurlaub)

Beginn Mo., 05.07.2021, 09:00 - 14:00 Uhr
Kursgebühr 130,00 €
Dauer 5 Tage
Kursleitung Michaela Peters
Jutta Bingenheimer

Wie funktioniert Meinungsbildung heute? Wie entstehen Protestbewegungen und was zeichnen sie aus?
Ausgehend von Martin Luther, der vor genau 500 Jahren seine Meinung vor dem Wormser Reichstag vertreten hat, gehen wir diesen Fragen u.a. auch an den historischen Schauplätzen nach und erforschen unsere eigene Haltung.
Weitere Stichworte sind: Täglicher Einstieg unter der Überschrift "Hier stehe ich". Einordnung geschichtlicher Zusammenhänge. Auf den Spuren von Luther in Worms. Ausdrucksformen / Meinungsverbreitung und -geschwindigkeit im Wandel der Zeit. Ausstellungsbesuch - im Nachgang Besprechung der Protagonisten. Formen des Protests heute FFF, Querdenker, Trump-Anhänger. Rolle von sozialen Netzwerken / Bedeutung von Medien allgemein.

Die Gebühr schließt den geführten Besuch in der Landesaussstellung im Museum im Andreasstift (Worms) mit ein.

Mo-Do von 9-15:30 Uhr (inkl. 90 min Pause) am Abschlusstag Freitag, den 9.7.2021 von 9-12 Uhr (inkl. 30 min. Pause). Ohne Übernachtung.
Als Bildungsfreistellungs-Angebot anerkannt in Rheinland-Pfalz mit der Nummer: 0523/1929/21




Kursort

c/o buero

Rotkreuzgasse 11- Zugang über Lutherplatz
67547 Worms

Termine

Datum
05.07.2021
Uhrzeit
09:00 - 15:30 Uhr
Ort
Rotkreuzgasse 11- Zugang über Lutherplatz, c/o buero
Datum
06.07.2021
Uhrzeit
09:00 - 15:30 Uhr
Ort
Rotkreuzgasse 11- Zugang über Lutherplatz, c/o buero
Datum
06.07.2021
Uhrzeit
09:00 - 15:30 Uhr
Ort
Rotkreuzgasse 11- Zugang über Lutherplatz, c/o buero
Datum
07.07.2021
Uhrzeit
09:00 - 15:30 Uhr
Ort
Rotkreuzgasse 11- Zugang über Lutherplatz, c/o buero
Datum
08.07.2021
Uhrzeit
09:00 - 15:30 Uhr
Ort
Rotkreuzgasse 11- Zugang über Lutherplatz, c/o buero
Datum
09.07.2021
Uhrzeit
09:00 - 12:00 Uhr
Ort
Rotkreuzgasse 11- Zugang über Lutherplatz, c/o buero