/ Kursdetails

04.380 Sexuelle und geschlechtliche Vielfalt in der Arbeit mit Jugendlichen und ihren Familien Fortbildung in Kooperation mit QueerNet RLP, Projekt Familienvielfalt

Beginn Di., 03.11.2020, 09:00 - 16:00 Uhr
Kursgebühr 0,00 €
Dauer 1 Tag
Kursleitung Frank Grandpierre

In unserer Gesellschaft sind vielfältige Lebens- und Familienformen Alltag. Lesben, Schwule, Bisexuelle, Transidente und Intersexuelle gehören dazu. Trotzdem erwarten in der Regel Familie und Freundeskreis eine heterosexuelle und geschlechterrollenkonforme Entwicklung. Gleiches gilt für Schule, Ausbildungs- und Arbeitsplatz.
Vor allem bei Jugendlichen kann dies zu ernsten Problemen führen (z.B. Abkapselung, Leistungsabfall, Drogenmissbrauch oder Suizidgefährdung). Aber auch heterosexuelle Familienangehörige suchen bei diesen Fragen Hilfe. Wie können Einrichtungen der Jugendpflege, der Schulsozialarbeit sowie der Familien- und Erziehungsberatung darauf reagieren?
Die Fortbildung geht auf folgende Themen ein:
- Vor welche Herausforderungen sehen sich Lesben, Schwule, Bisexuelle, Transidente und Intersexuelle (LSBTI) im Coming-out gestellt und wie gehen sie damit um?
- Wie kann ich zugehörige Familien beraten und unterstützen?
- Welche Selbsthilfeorganisationen gibt es?
- Wie schaffe ich für Jugendliche im Coming-out eine unterstützende Atmosphäre in meiner Einrichtung?
- Wie kann ich homo- und transphoben Einstellungen begegnen?

Teilnehmer*innen können Ihre Fragen gerne vorab an den Referenten unter familienvielfalt.mz@queernet-rlp.de richten.

Das Projekt Familienvielfalt - QueerNet Rheinland-Pfalz e.V. wird durch das Ministerium für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz Rheinland-Pfalz gefördert.



Warenkorb
Kurs ist ausgebucht - auf Warteliste anmelden

Kursort

Raum 27

Willy-Brandt-Ring 5
67547 Worms

Termine

Datum
03.11.2020
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Ort
Willy-Brandt-Ring 5, Neusatzschule, Raum 27, 4. OG