Das Qualitätsmanagementverfahren nach LQW3

Seit 2007 setzt die vhs Worms das Qualitätsmanagement System LQW3 um. Die Lernerorientierte Qualitätstestierung wurde bereits dreifach erneuert. Zwei unabhängige Gutachtende kamen jeweils zu dem Ergebnis, dass alle Qualitätsanforderungen erfüllt sind.

An den fomulierten Entwicklungszielen richten wir uns weiterhin aus.
 

Unser Leitbild

Ort der Bildung, Kultur und Begegnung

Die Volkshochschule Worms (vhs Worms) ist als kommunales Weiterbildungszentrum der Stadt Worms nach dem rheinland-pfälzischen Weiterbildungsgesetz staatlich anerkannt. Sie bietet allen Bevölkerungsgruppen durch eine sozialverträgliche Preisgestaltung Zugang zu einem qualitativ hochwertigen und breit gefächerten Bildungsangebot, das den sich wandelnden Bedürfnissen der Gesellschaft gerecht wird. Seit ihrer Gründung versteht sie sich als Ort der Bildung, der Kultur und der Begegnung.

Basierend auf einem demokratischen Grundverständnis ist die Arbeit der Volkshochschule Worms geprägt von Offenheit, Toleranz und Überparteilichkeit. Ihre Arbeit baut auf der Akzeptanz und der Unterstützung der politischen Gremien auf.

Das Programmangebot richtet sich an alle Menschen, die in und um Worms leben und/oder arbeiten. Das Ziel der Volkshochschule ist es, diesen gelungenes Lernen zu ermöglichen.

Lernen ist aus unserer Sicht gelungen, wenn...

  • unterschiedliche Bedürfnisse, Lernvoraussetzungen und Lernwege im Lernprozess Berücksichtigung finden und durch eine kompetente Lehrkraft eine sinnvolle Zielsetzung erfahren;
  • Ausschreibung, vermittelte Inhalte und Erwartungen der Teilnehmenden übereinstimmen;
  • Kenntnisse erworben werden, die es ermöglichen, den Anforderungen des Alltags besser gerecht zu werden;
  • Die (Wieder-) Aufnahme oder Sicherung der Erwerbstätigkeit unterstützt wird;
  • sich die Teilnehmenden in angenehmer Atmosphäre am Lernprozess beteiligen;
  • durch die mit anderen geteilte Lernerfahrung Sichtweisen und Deutungsmuster erweitert werden und die Teilnehmenden Impulse für weiteres Lernen erhalten.

Zu diesem Zweck organisiert die Volkshochschule die Lernprozesse teilnehmerorientiert.

So tragen wir zum gelungenen Lernen bei:

Die Arbeit der Volkshochschule ist gekennzeichnet durch die Professionalität der haupt- und nebenberuflich tätigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir nutzen die mediale Vielfalt um über das Veranstaltungsangebot der vhs Worms zu informieren. Der Zugang zum Kursangebot ist barrierefrei und die Anmeldung verläuft unkompliziert. Wir wählen Lernorte, definieren Gruppengrößen und nutzen die Methodenvielfalt, um Rahmenbedingungen zu schaffen, die den Lernprozess förderlich gestalten. Als Prüfungszentrum für anerkannte Zertifikate ermöglichen wir den Teilnehmenden den Nachweis erworbener Kenntnisse in unterschiedlichen Lernfeldern. Durch berufliche Qualifizierungen und besondere Maßnahmen ermöglichen wir die Teilnahme am Arbeitsmarkt.

AZAV Träger- und Maßnahmenzulassung

Seit 2016 ist die vhs Worms nach der Akkreditierungs- und Zulassungsverordung Arbeitsförderung als Träger zugelassen, Maßnahmen der beruflichen Weiterbildung nach §§ 81 und 82 des Vierten Abschnitts des Dritten Kapitels des SGB III durchzuführen.

Über zugelassene Weiterbildungsmaßnahmen informiert das Anmeldebüro und die Mitarbeiterinnen des Fachbereich Arbeit und Beruf der vhs Worms.